Märchen: Es war einmal ...

„Da packte der Teufel auf der Stelle auf und ließ die Hölle Hölle sein und ging nach Nordhausen und wurde ein Schnapsbrenner. Und er zeigte auch den Nordhäusern, wie der Schnaps gemacht wird, und versprach ihnen viel Geld und Gut, wenn sie’s lernten und Branntwein brennten. Und die Nordhäuser ließen sich’s auch nicht zweimal sagen und wurden alle Schnapsbrenner und machten Branntwein und schänkten ihn in die Welt hinein. Seit dieser Zeit schreibt sich’s her, dass bis auf den heutigen Tag so viel Branntwein in Nordhausen gebrennt wird wie an keinem andern Orte in der ganzen Welt.“

Ludwig Bechstein verewigte den berühmten Nordhäuser Korn schon 1847 in seinem „Märlein, wie der Teufel den Branntwein erfand“. Die Brüder Grimm ließen sich im Eichsfeld für ihre Märchen inspirieren. Theodor Storm schrieb in Heiligenstadt seine berühmtesten Märchen, etwa „Die Regentrude“. Sie alle machten Thüringen zum Märchenland. Die Adventsausstellung in der „Echter Nordhäuser Traditionsbrennerei“ taucht mit ihren herrlichen Gestaltungen aus Floristik und Dekoration tief ein in diese fabelhafte Welt der Märchen. Sie lässt Zeit zum Träumen, bei einer Tasse Kaffee oder einem Drink an unserer Bar.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Ihr Team der Echter Nordhäuser Traditionsbrennerei

Öffnungszeiten:
07.12.–30.12.2018, täglich von 10.00–17.00 Uhr (24.–26.12.2018 geschlossen)

Eintrittspreise:
Rundgang durch die Ausstellung ohne Verkostung: 4 Euro pro Person (inkl. 1 Euro Coupon für den Echter Nordhäuser Shop) (Kinder bis 14 Jahre frei)

Führung für Einzelbesucher durch die Ausstellung mit Verkostung:
5 Euro pro Person (inkl. 1 Euro Coupon für den Shop)

Voranmeldung zwingend erforderlich unter: Tel.: (03631) 636 363
oder E-Mail: info@traditionsbrennerei.de

Für unsere Einzelbesucher stehen ausgewählte Termine zur Verfügung, siehe www.traditionsbrennerei.de

Führung für Gruppen mit Verkostung erlesener Premiumspirituosen auf Nachfrage